Markt in de Dasch in Guntersblum

Markt in de Dasch“? Was soll das denn sein? Na, das ist die Guntersblumer Corona-konforme Alternative zur Markteinstimmung im Jahr 2020. In diesem Jahr ist alles etwas anders, oft müssen Alternativen gesucht und gefunden werden.

Aber wie kann die beliebte Markteinstimmung stattfinden, wenn Covid-19 und die Ausbreitung des Virus uns leider einen Strich durch die Rechnung machen? Der Verkehrsverein Guntersblum antwortet auch bei diesem Fest mit einer tollen Alternative! Es gibt den „Markt in de Dasch“. Am 07.11.2020, pünktlich zum eigentlichen Start des Festes, wird der Verkehrsverein die Guntersblumer mit allem versorgen, was bei der Markteinstimmung auch zu bekommen wäre, darunter leckere Markt-Weck, Worscht aus der Gegend und natürlich Guntersblumer Woi.

Ab sofort kann auf dieser Webseite hier bis zum 04.11.2020 das Marktpaket to-go bestellt werden. Ausgeliefert werden die leckeren Pakete dann am 07.11.2020 in typischer Guntersblumer Manier: Ein Funzelwagen fährt ab 17:00 Uhr alle Haushalte an, die eine „Dasch“ bestellt haben. Wann sonst bekommt man schon sein Abendessen mit dem Funzelwagen vor die Haustüre geliefert? Ein sicherlich einmaliges Erlebnis für Jung und Alt!

Guntersblumer sind dazu herzlich einzuladen, sich entweder ab sofort online bereits leckere Taschen zu füllen oder sich in der Geschäftsstelle des Verkehrsvereins zu melden und ihren Bestellschein abzugeben. Alle Taschen können individuell mit Guntersblumer Paar-Weck, Worscht vom Metzger, Pralinen aus der Manufaktur, Burgeiser Käse und natürlich einer erlesenen Weinauswahl gefüllt werden. Wer aus den Nachbargemeinden bestellt, kann seine „Dasch“ am Samstag, den 07.11.2020 von 16:00 bis 18:00 Uhr im Rathauskeller in Guntersblum abholen.  Ein paar Besonderheiten sind noch auf der Webseite zu finden, die an dieser Stelle noch nicht verraten werden.

Zwar ersetzt die Veranstaltung „Markt in de Dasch“ nicht die Gemeinsamkeit, das gemütliche Beisammensein und leckere Stunden auf dem Rathausplatz, aber dennoch wird eine Möglichkeit geschaffen, mit Leckereien in kleiner Runde an die vergangenen Jahre zu erinnern und sich auf die zukünftigen Jahre zu freuen.

Ohne Kellerweg-Fest? Ohne uns!

Wenn die Guntersblumer auf eines nicht verzichten können, dann ist es ihr geliebtes Kellerweg-Fest! Jährlich strömen tausende Besucher in den Ort um das beliebte Weinfest zu feiern, leckere Weine zu verkosten und Freunde aus Nah und Fern zu treffen. Über das Jahr 2020 und seine Besonderheiten muss an dieser Stelle nicht weiter berichtet werden. Aber über eine Besonderheit im Jahr 2020 lohnt es sich zu schreiben: das digitale Kellerweg-Fest!

Mit dem Shutdown im März war schnell klar, dass Gemeinsamkeit in diesem Jahr auf anderem Weg gelebt werden muss. Ideen wurden gesucht, die Gemütlichkeit und Geselligkeit in Wohnzimmer auch über die Ortsgrenzen hinaus einziehen zu lassen. Über Nacht wurde eine Webseite (www.kellerwegfest2020.de) programmiert, der Verkehrsverein stellte eine Sammlung Guntersblumer Weine zusammen und konnte schnell im Mai Weinpakete versenden. Dank der riesigen Nachfrage wurde das Angebot um das Kellerweg-Fest-Spiel, einen Weinstuhl und natürlich die allseits beliebten KWF-Gläser mit eigenem Design im Matrix-Stil in limitierter Auflage erweitert.

Außerdem produzierte der Verkehrsverein wochenlang aufwendige Videos, die stets samstags um 19:00 Uhr live geschaltet wurden und Einblicke in den Kellerweg gewährten. So konnte die Vorfreude auf ein Highlight ordentlich gesteigert werden. Denn eines stand fest, das alleine reicht den Guntersblumern nicht!

Am vergangenen Samstag wurde etwa drei Stunden lang ein Live-Programm online vom Julianenbrunnen, dem zentralen Platz des Kellerweg-Festes, auf Youtube übertragen. So ziemlich alle spannenden Aspekte rund um das Fest und die Weingemeinde wurden vorab gefilmt und am 22.08.2020, am eigentlichen Fest-Wochenende, in einer Art Fernsehgarten einer kleinen Gruppe Guntersblumer live vorgeführt. Moderiert durch die Guntersblumer Bewerberin zur Rheinhessischen Weinkönigin, Julia Deißroth, und den Vorsitzenden des Verkehrsvereins, Christian Siegmund, empfingen beide Gäste aus der Gemeinde, die viele kleine Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit erzählen konnten. Dazu spielte die „Hauskapelle“ des Kellers 45 echte Kellerweg-Fest-Songs, die sonst nur im Keller der Sackduchträger zu hören sind. Wein wurde gemeinsam verkostet, leckeres Essen verspeist.

Etwa 1.000 Zuschauer zählte das Fest während der Live-Sendung. Nachgeschaut, über die Webseite www.kellerwegfest2020.de, haben das Video mittlerweile etwa 2.500 Weinliebhaber. Darunter befanden sich sogar Gäste aus Amerika, Kanada, Schweden, Frankreich und anderen weit entfernten Ländern.

Zudem öffneten viele Weingüter im Dorf ihre Höfe und übertrugen per Live-Schaltung das digitale Fest. Somit hatten viele Kellerweg-Fans die Chance doch irgendwie live dabei zu sein und das einmalige Flair zu erleben.

Natürlich gab es Standing Ovations für den Einsatz aller Unterstützer des digitalen Kellerweg-Fests, wenn auch dieses Mal vom Sofa daheim aus applaudiert werden musste. Danke, dass das Kellerweg-Fest nicht ausfallen musste. Denn: Ohne Kellerweg-Fest? Ohne uns (Guntersblumer)!

Ein Sommer ohne Kellerweg-Fest? Ohne uns!

Die gute Nachricht direkt vorweg: auch in 2020 wird es ein Kellerweg-Fest geben! Wie, wann und wo?

Ab sofort! Täglich! Online!

Ok, geben Sie uns etwas Zeit das alles zu erklären, es gibt viel zu erzählen: Mit dem Beschluss, keine Großveranstaltungen bis Ende August stattfinden zu lassen, musste leider auch das bekannte und beliebte Kellerweg-Fest Guntersblum abgesagt werden.

Eine seit über 50 Jahren bestehende Tradition soll nicht fortgeführt werden, kann das sein? Verständnis für die Corona-bedingte Situation vermischte sich mit Traurigkeit um die fehlenden gemeinsamen Stunden mit Freunden und leckeren Weinen. Nein, ein Jahr ohne Kellerweg-Fest wird es nicht geben, so der Entschluss des Verkehrsvereins, der Gemeindeverwaltung und der Weinfestwinzer.

Eine Alternative muss her!

Gesagt, getan! In zahlreichen Online-Meetings, natürlich auch versorgt mit leckerem Guntersblumer Wein, ist es entstanden. Heute darf das Geheimnis endlich gelüftet werden, an dem so viele Weinliebhaber mitgearbeitet haben:
Das Kellerweg-Fest wird ab 30.05.2020 ins Internet ziehen.
Unter www.kellerwegfest2020.de feiert ab sofort ganz Guntersblum, bestimmt sogar Rheinhessen und vielleicht auch noch viele andere mehr das Weinfest mit der Besonderen Note, erstmals digital und damit einmalig in der Geschichte zumindest von Guntersblum. Continue reading

Fortschritt bei Elektrofähre

Die Guntersblumer Elektrofähre hat eine weitere Hürde genommen. Für die geplante Neuanschaffung des Schiffs, das zwischen Guntersblum und dem Kühkopf pendeln soll, liegt nun die sogenannte kommunalaufsichtliche Stellungnahme vor – und zwar ohne Beanstandung. Dieses positive Votum aus der Kreisverwaltung in Ingelheim ist Voraussetzung dafür, dass die Verantwortlichen nun die zur Finanzierung unabdingbare Leader-Förderung der EU beantragen können, informiert Claudia Bläsius-Wirth (CDU), Guntersblumer Ortsbürgermeisterin und stellvertretende Vorsteherin des eigens für das Projekt ins Leben gerufenen Zweckverbands Elektrofähre Rheinhessen (ZER).

Auftrag für den Bau soll noch 2020 vergeben werden

Im nächsten Schritt muss der Antrag vom für Leader-Förderungen in der Region zuständigen Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Rheinhessen und der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion des Landes Rheinland-Pfalz abgenickt werden. Anschließend sollen nach aktuellen Plänen ebenfalls noch in diesem Jahr Ausschreibung und Auftragsvergabe für den Bau der Elektrofähre folgen. Nach Schätzungen vom Dezember wird das neue Boot 680 000 Euro kosten. Im Rahmen des Leader-Programms wäre eine maximale Förderung in Höhe von 250 000 Euro möglich.