Markteinstimmung zum Guntersblumer Markt

Zum Start in den Guntersblumer Markt lädt der örtliche Verkehrsverein am Freitag, 09. November wiederum zur „Markteinstimmung“ ein. Die Veranstaltung findet ab 18.00 Uhr auf dem bunt illuminierten Rathausplatz statt. Die Besucher erwartet unter dem Pagodenzelt zur Markteröffnung ein Dämmerschoppen mit Wein und Wintercocktails, dazu Gulaschssupp sowie Pellkartoffele mit Lewwerworscht oder waaschem Kees, eben etwas Typisches. Dezente Musik, viele bunte LED-Lampen und knisterndes Schwedenfeuer werden für eine angenehme, einladende Atmosphäre sorgen. Der Eintritt ist frei.

Der Markt wird am Samstag, 10. November fortgesetzt mit dem Comedy-Abend des Carneval-Verein Guntersblum. Die bekannte Akteurin Woody Feldmann präsentiert ab 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus ihr aktuelles Programm. Die Vorstellung ist ausverkauft. Näheres unter: www.cvg-helau.de.

Der Sonntag, 11. November beginnt um 11.00 Uhr mit dem traditionellen Marktfrühschoppen des Musikvereins St. Julianen ebenfalls im Dorfgemeinschaftshaus, Mühlstr. 44. Zu einem bunten Melodienmix der Stadtkapelle Oppenheim werden herzhafte Speisen und Getränke angeboten. Der Eintritt ist frei. Rund um den Marktplatz findet ab 13.00 Uhr der traditionelle Bauernmarkt statt, bei dem allerlei Stände ein vielfältiges Angebot unterbreiten, unter anderem Gebrauchsgegenstände, Schmuck, Deko-/Geschenkartikel und Lebensmittel verschiedenster Art. Die Landfrauen werden dazu im Evang. Gemeindehaus Kaffee und hausgemachten Kuchen anbieten. In den Räumen der Volksbank wird ab 13.00 Uhr die Ausstellung „Grenzenlos“, Gemälde in Öl und Acryl von Marianne Westrich (Worms), zu sehen sein.

Zum Marktausklang treffen sich die Besucher am Montag, 12. November zum Marktfrühschoppen in den Guntersblumer Gasthäusern. An allen Markttagen sind im Vergnügungspark auf dem Marktplatz die Stände und Fahrgeschäfte geöffnet, und dies auch noch am Dienstag,13. November. Ein buntes, abwechslungsreiches Angebot für die Besucher des traditionellen Guntersblumer Marktes.

 

Letzter Fährtag 2018 muss leider ausfallen

Leider blieb der erhoffte Niederschlag entlang des Rheines aus, sodass auch der letzte Fährtag der Saison dem Niedrigwasser zum Opfer fallen muss.

Die extreme Witterung des Jahres 2018 machte den Verantwortlichen des Vereins zur Verbindung der Kulturlandschaften Altrhein und Insel Kühkopf e.V. nochmals die Notwendigkeit einer Katamaran Fähre bewusst. Mit der Leichtbauweise dieser speziellen Schiffsform wäre der geringe Wasserstand des Rheines kein Problem, hat sie doch so gut wie keinen Tiefgang. Bei den spätsommerlichen Temperaturen soll aber einem Ausflug an den Rhein per Rad, Auto oder zu Fuß nichts im Wege stehen.

Kurzfristig machen wir die Not zur Tugend und laden Sie ganz herzlich zum Saison-Abschluss an das Guntersblumer Rheinufer ein. Die Gaststätte „Zum Rheinhof“ feiert am 14.10.2018 um 14.00 Uhr seinen traditionellen Saisonabschluss mit bayerichen Schmanker und Faßbieranstich.

Wir werden vor Ort allen Interessierten zum Thema Katamaran und Ist-Situation des Projektes e-Fähre gerne Auskunft geben.

Die Besucher von der hessischen Seite müssen leider die Autofähren in Eich oder Nierstein nutzen, um das Guntersblumer WeinForum am Sonntag zu besuchen. Nun hoffen wir auf einen niederschlagreichen Winter, der die Böden und Flüsse wieder mit ordentlich Wasser versorgt, auf dass im nächsten Sommer immer ausreichend „Handbreit Wasser unter dem Kiel“ sind.

Der Rheinterrassenweg rund um Guntersblum

Der Rheinterrassenweg ist nicht nur für Gäste und Touristen attraktiv. Auch wer die Gegend kennt, entdeckt hier immer wieder schöne Flecken Natur in unserer Gemarkung!

Rhein-Selz geht aus  war wieder einmal unterwegs und ist den Rheinterrassenweg rund um Guntersblum entlang gewandert. Die Eindrücke dieses Ausfluges können Sie hier nachlesen: Wanderung auf dem Rheinterrassenweg

Weinbar am Römerturm

Neu in Guntersblum: Die Weinbar am Römerturm!

Der Weinausschank am Römerturm in Guntersblum

IMG_7136Das Besondere: der Römerturm liegt direkt am RheinTerrassenWeg, zwischen Mainz und Worms und bietet einen wunderschönen Blick über das Rheintal vom Taunus über den Odenwald bis in die Pfalz.

Bei schönem Wetter ist die Weinbar an Sonn- und Feiertagen von 11.00 bis 18.00 Uhr, von Mai bis Mitte Oktober, geöffnet. (Bei schlechtem Wetter geschlossen). Die aktuellen Öffnungszeiten werden auf der Facebook-Seite und bei Instagram unter „Weinbar am „Römerturm“ gepostet.

Das Angebot der Weinbar am Römerturm ist ganz simpel und besteht aus Wein, Wasser und Weinschorle.

Jeder kann gerne seinen Picknickkorb mitbringen und die Köstlichkeiten mit einem Glas Wein am Römerturm genießen. Decken sind leihweise vorhanden.

Fähr-Aktionstag am Sonntag, 19. August fällt aus!

Die Fähr´fährt nicht. Leider muss der Fährtag zum 19.08.18, dem Kellerweg-Fest-Sonntag, ausfallen. Regenfälle, die nach dieser außergewöhnlichen Hitze- und Trockenperiode dringend vermissten Schauer, fanden nicht statt. Der größte europäische Fluss, unser Rhein, führt zu wenig Wasser. Zu wenig, als dass die Fähre „Landskrone“ zum Fährtag – zum 32. (!!) Aktionstag – anlegen könnte. So wird es an diesem Sonntag keinen Fährverkehr zwischen Guntersblum und der Insel Kühkopf geben. Höhere Gewalt – Niedriger Rhein, wir bitten um Verständnis. Ein kleiner tröstender Ausblick: am 16. September zum Kelterfest auf dem Hofgut Guntershausen und am 14. Oktober zum Guntersblumer WeinForum gibt es noch die beiden nächsten Gelegenheiten in diesem Jahr überzusetzen.